DE | en
Maxim Shagaev, Martin HilmerSebastian Bente, Konzert

Veranstaltungskalender

26. April 2017 – 20.00 Uhr, StudioKINO im Saal der Ev. Akademie
“Das unbekannte Mädchen”, Frankreich Belgien, 2016
____________________________________________________________

3. Mai 2017 – 20.00 Uhr, StudioKINO im Saal der Ev. Akademie
“Die letzten Männer von Aleppo”, Syrien 2017
____________________________________________________________

19. Mai bis 30.6.2017
Kazimierz Kowalczyk, Polen, Bildhauer, Stipendiat der Cranach-Stiftung
“Biblische Figuren”
Künstlerische Arbeit in der Cranach-Werkstatt und Ausstellung
____________________________________________________________

19. Mai 2017 – 19.00 Uhr Ausstellungseröffnung
Eröffnung der Ausstellung “Apocalypse now” im Cranach-Hof, Markt 4
Eine Ausstellung mit Werken von Albrecht Dürer, Lucas Cranach d. Ä., Franca Bartholomäi, Pim Palsgraaf, Wolfgang Bauer und anderen.
____________________________________________________________

20. Mai 2017 – 17.00 Uhr Ausstellungseröffnung im Malsaal der Cranach-Stiftung, Schlossstr. 1
Alexander Strohte, Hamburg
Malerei “Abstrakte Seestücke”
Herzliche Einladung an alle interessierten Liebhaber der abstrakten Malerei.
____________________________________________________________

22. Mai 2017 – 19.00 Uhr, Cranach-Hof, Schlossstraße 1, Malsaal
Vortrag von Pfarrer Walter Martin Rehahn
“Die Apokalypse – ein Buch mit sieben Siegeln”
Blick in den Abgrund und darüber hinaus – Bemerkungen zur Apokalyptik in Text und Bild
Im Anschluss besteht die Möglichkeit, die Sonderausstellung zur Apokalypse im Cranach-Hof, Markt 4, zu besuchen.
____________________________________________________________
23.05.-27.05.2017, täglich 14.00 Uhr-14.30 Uhr
Cranach und die Apokalypse
Eine kurze Führung durch die Ausstellungen im Cranach-Hof, Markt 4
Cranach-Hof, Markt 4, 06886 Lutherstadt Wittenberg
Treffpunkt: Kasse
Eintritt: 6,00 Euro, inklusive aller Ausstellungen, die Sie sich im Anschluss gern noch intersiver anschauen können.
____________________________________________________________

26. Mai 2017, Malsaal der Cranach-Stiftung, Schlossstr. 1
14.00 Uhr bis 15.30 Uhr Streitgespräch und Lesung
Dr. h.c. Friedrich Schorlemmer und Christian Wolff, Theologe Leipzig:
Luther der Poet, Politiker, Prophet?

16.00 Uhr bis 17.30 Uhr Podium: “Krieg ist keine Lösung”
Moderation: Bettina Röder,

mit Elias Perabo von der Syrien-Initiative Adopt a Revolution; Jürgen Grässlin, Sprecher der „Aktion Aufschrei stoppt den Waffenhandel“, Rüstungsexperte und Lehrer; Florian Kling, Bundeswehroffizier, Sprecher des Arbeitskreises Darmstädter Signal; Marieanne Subklew, Politikwissenschaftlerin, Theologin, Mitglied im Friedenskreis Pankow
Zuhörer werden zum Schluss einbezogen

18.30 Uhr bis 20.00 Vortrag Wolfgang Kessler,
Chefredakteur Publik Forum

“ Zukunft statt Zocken”
Gelebte Alternativen zu einer entfesselten Wirtschaft
So kann es nicht weitergehen. Trotz gute Wirtschaftsdaten, sind wir für die Zukunft nicht gerüstet: Unser Wirtschafts- und Lebensstil stößt an Grenzen. Auf den Finanzmärkten wird gezockt wie eh und je, mehr Wachstum bedroht die Umwelt und das Klima; endliche Rohstoffe werden knappe , die Kluft zwischen Arm und Reich wächst. Der Zusammenhalt der Gesellschaft ist bedroht, weltweit nimmt die Gewalt zu.

In dieser Lage sind Alternativen gefragt. Der Vortrag des Wirtschaftspublizisten Dr. Wolfgang Kessler, Chefredakteur von Publik-Forum, zeigt neue Wege zu einem anderen Wirtschafts- und Lebensstil auf und Modelle, sie sie bereits vorleben: eine gerechtere Verteilung des Reichtums; ein neuer Umgang mit Geld, ein Ökobonus für ein zukunftsfähiges Wirtschaften, Wege zu einem fairen Welthandel und viele persönliche Möglichkeiten, um die Wirtschaft nach den eigenen Idealen zu steuern.

Anschließend Beteiligung Zuhörer
___________________________________________________________
29. Mai 2017, Cranach-Hof, Markt 4 – 21.30 Uhr
„Sing it loud“ – Luthers Erben in Tansania In Tansania erheben die Menschen ihre Stimmen – und singen!
„Sing it Loud – Luthers Erben in Tansania“ ist ein elektrisierender Musikdokumentarfilm, gedreht in der herrlichen Landschaft Tansanias, in entlegenen Dörfern und der pulsierenden Großstadt Arusha. Chormusik ist dort Popmusik, sorgt unter den Menschen für sozialen Zusammenhalt und bietet persönliche Entfaltung. Anlässlich eines Chorwettbewerbs müssen alle Chöre eine Eigenkomposition aufführen und einen alten deutschen Choral singen. Drei Chöre beginnen mit den Proben…
Und ein Chor dieses Films ist am 29. Mai in Wittenberg und wird den Film mit seinem Gesang einführen.
____________________________________________________________

1. Juli 2017 – 21.30 Uhr, STUDIOKINO Markt 4
“Die andere Seite der Hoffnung”, Finnland , 2017
Regie: Aki Kaurismäki
___________________________________________________________

20. Juli 2017 – 16.00 Uhr, Malsaal der Cranach-Stiftung, Schlossstr. 1
Friedrich Christian Delius
“Warum Luther die Reformation versemmelt hat. Eine Streitschrift”
Moderation: Johann Hinrich Klaussen, Kulturbeauftragter der EKD
Eine Veranstaltung des Evangelischen Literaturportals
___________________________________________________________

5. August 2017 – 21.00 Uhr, STUDIOKINO Markt 4
Katharina Luther”, Deutschland 2017
___________________________________________________________

25. August 2017 – 19.00 Uhr, Ausstellungseröffnung
Eröffnung der Ausstellung “Avantgarde in Mitteldeutschland – Künstler der Magdeburger Kugel” im Cranach-Hof, Markt 4
____________________________________________________________

6. September 2017 – 20.00 Uhr, StudioKINO im Saal der Ev. Akademie
“Der Wert des Menschen”
____________________________________________________________

23.-24. September 2017, Bauernmarkt im Cranach-Hof, Schlossstr. 1 ____________________________________________________________

28. September 2017 – 19.30 Uhr, Malsaal der Cranach-Stiftung
Dr. Christoph Türcke, Hochschule für Grafik und Buchkunst
Vortrag: “Mediensog”
Von den Bleilettern der Reformationszeit zu den digitalen Medien
____________________________________________________________

24. und 25. Oktober 2017 – Ausstellungseröffnung und Schulprojekte
Die Abrafaxe in Wittenberg – Eröffnung der Ausstellung in den Cranach-Höfen Markt 4 und Schlossstraße 1, Schulprojekte in beiden Höfen
____________________________________________________________

31. Oktober 2017 – 12.30 Uhr, Malsaal der Cranach-Stiftung, Schlossstr. 1
Vortrag mit Friedrich Schorlemmer
“Mensch Luther”,
__________________________________________________________

31.Oktober 2017 – 12.00 Uhr – Führung durch das Cranach-Haus und die Ausstellung “Cranachs Welt” sowie die Sonderausstellung der “Abrafaxe”
___________________________________________________________

11. Januar 2017 – 20.00 Uhr, StudioKINO im Saal der Ev. Akademie
„Captain fantastic“, USA, 2016
____________________________________________________________

18. Januar 2017 – 20.00 Uhr, StudioKINO im Saal der Ev. Akademie
„Hildegard von Bingen“
____________________________________________________________

20. Januar 2017 – 19.00 Uhr, im Malsaal der Cranach-Stiftung, Schlossstr. 1
Buchvorstellung von Mathias Tietke
“Bier aus dem Marktbrunnen. Wittenberg in den 1960er und 1970er Jahren.”
____________________________________________________________

1. Februar 2017 – 20.00 Uhr, StudioKINO im Saal der Ev. Akademie
“Paula – mein Leben soll ein Fest sein”, Deutschland/Frankreich 2016
____________________________________________________________

17. Februar 2017 – 19.00 Uhr, Ausstellungseröffnung
Eröffnung der Ausstellung “Kleine Paradiese” im Cranach-Hof, Markt 4
Eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Rosengarten e. V., den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel und dem Behindertenverband Wittenberg
____________________________________________________________

22. Februar 2017 – 20.00 Uhr, StudioKINO im Saal der Ev. Akademie
“24 Wochen“, Deutschland 2016”
____________________________________________________________

1. März 2017 – 20.00 Uhr, StudioKINO im Saal der Ev. Akademie
“Toni Erdmann“, Deutschland, Österreich, Rumänien, 2016
____________________________________________________________

15. März 2017 – 20.00 Uhr, StudioKINO im Saal der Ev. Akademie
“Food, Inc. – was essen wir wirklich“
___________________________________________________________

19. März 2017 – 18.00 Uhr, im Malsaal der Cranach-Stiftung, Schlossstr. 1
Uwe Steimle – eine Heimatstunde, Kabarettabend, Benefizveranstaltung für die Arbeit der Cranach-Stiftung
___________________________________________________________

20. März 2017 – 19.30 Uhr, im Malsaal der Cranach-Stiftung, Schloßstr. 1
Friedrich Schorlemmer
“Luther”, Zweifler, Ketzer, Reformator
Buchvorstellung und Lesung
___________________________________________________________

5. April 2017 – 20.00 Uhr, StudioKINO im Saal der Ev. Akademie
“Ich, Claude Monet”, Großbritannien 2017
___________________________________________________________

6. April 2017 – 18.00 Uhr, Malsaal der Cranach-Stiftung, Schlossstr. 1
Gespaltene Welt: Schauplätze der Reformation
Ein Fotovortrag des Fotografen Henning Kreitel (in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein der Lutherstadt Wittenberg)
Henning Kreitel hat die Fotografien zum gleichnamigen Buch aufgenommen.

____________________________________________________________

7. April 2017 – 19.30 Uhr, Malsaal der Cranach-Stiftung, Schlossstr. 1
Musikalischer Salon
„Es lenzt gewaltig“,klassisch und beswingt in den Frühling
Ute Beckert (Gesang)
und Maxim Shagaev (Bajan)

Wenn der Winter still vergeht, vor der Tür der Lenz schon steht. Frühlingslieder verabschieden den Winter, begrüßen den beginnenden Lenz oder erfreuen sich am eintretenden Frühling. Seit dem 13.Jahrhundert bis heute werden Frühlingslieder gesungen. Die Sopranistin Ute Beckert und ihr BegleiterMaxim Shagaev (Knopfakkordeon) spannen einen weiten musikalischen Bogen mit Liedern, Musikstücken und kleinen Texten über die schönste Jahreszeit. So treiben sie mit Sang und Klang den Winter aus,
erzählen vom närrischen Monat April und hören den Sperling piepsen bis im Prater die Bäume wieder blühn. In einer Nacht im Mai erscheint dann auch Veronika, denn Veronika, Veronika, der Lenz ist da!
____________________________________________________________
8. April 2017 – 15 Uhr, Malsaal der Cranach-Stiftung
Puppentheater “Hänsel und Gretel”
____________________________________________________________

13. April 2017 – 14.00 Uhr, Öffentlicher Ausstellungsrundgang
Ein Rundgang durch die Ausstellungen “Cranachs Welt” und “Kleine Paradiese” im Cranach-Hof, Markt 4
____________________________________________________________