de | en
Cranach-Lädchen (ehrenamtlich geführt)

Das Ehrenamt in der Cranach-Stiftung

Die Initiative zur Erhaltung und Rettung der Cranach-Höfe war von Anfang an auf eine breite Basis der Beteiligung von Wittenberger Bürgern gestellt. Da es kaum persönlichen Reichtum gab, war die Unterstützung am Anfang vielfach durch die kostenlose Übernahme von Aufträgen geprägt, um eine kulturelle Arbeit auch an den unsanierten Orten zu ermöglichen. Besonders bei den Festen waren viele Ehrenamtliche beteiligt an den Ständen oder im Hintergrund.
Heute, nachdem die Sanierung fast abgeschlossen ist, hat sich das Bild der Aufgaben für Ehrenamtliche geändert. Die Dauerausstellung im Cranach-Haus Markt 4 wird seit der Eröffnung am 6. Juni 1998 durch ein Team von ehrenamtlichen Frauen im Cranach-Lädchen betrieben. Bei den Hoffesten gibt es heute noch einen großen Stamm von engagierten Wittenbergern oder auch Gästen, die uns mit Ihrer Zeit unterstützen.