Veranstaltungskalender 2022

Ausstellungseröffnung
NATURA MORTA. Hans P. Szyszka
20.05.2022 - 19:00 Uhr
Die Ausstellung wird am 20.05.2022, um 19:00 Uhr eröffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 
After Work
Kurzführung
27.05.2022 - 16:00 Uhr
Führung durch die aktuelle Sonderausstellung "NATURA MORTA" und auf Wunsch eine kurze Einführung in die Ausstellung "Cranachs Welt". Treffpunkt: Cranach-Hof, Markt 4, Kasse
Kunstexpeditionen mit Walter Martin Rehahn (Halle)
Die Welt auf dem Tisch. Stillleben im Wandel der Zeiten
14.06.2022 - 19:00 Uhr
Schon in der antiken Kunst gab es Darstellungen toter bzw. regloser Dinge wie Blumen, Früchte, Gefäße und Waffen. Doch zu einer eigenen Bildgattung wird das Stillleben erst in der Neuzeit. Es erlebt wohl seine größte Blüte in der niederländischen Malerei des 17. Jahrhunderts. In der Moderne wird das Sujet durch Maler wie Paul Cezanne, Pierre Bonnard, Georges Braque und Giorgio Morandi neu interpretiert und bereichert. Der Vortrag versucht einen Überblick über die Vielfalt unterschiedlichster Stillleben zu geben und ihrer Bedeutung nachzuspüren.
Kunstexpeditionen mit Walter Martin Rehahn (Halle)
"Der Zorn des Lammes und die Stadt Gottes auf Erden"
20.09.2022 - 19:00 Uhr
Bilderpräsentation von Walter Martin Rehahn im Malsaal, Schlossstr. 1 Bitte hier reservieren. Danke. Die Apokalypse des Johannes ist das letzte Buch der Bibel. Seine Überfülle an Bildern und Symbolen hat viele Künstler zur Auseinandersetzung angeregt. Der Vortrag schlägt einen Bogen von Darstellungen aus der mittelalterlichen spanischen Buchkunst, über den berühmten Bildteppich von Angers (1373-1382), Dürers sowie Cranachs Holzschnitten bis hin zu Arbeiten von Karl Rössing und Max Beckmann aus dem 20. Jahrhundert.
Kunstexpeditionen mit Walter Martin Rehahn (Halle)
Von Sevilla an den Hof des Königs - der Maler Diego Velázquez
11.10.2022 - 19:00 Uhr
Er ist einer der Großen der Weltkunst und der bedeutendste Kolorist der spanischen Malerei. Zwei Italienreisen und die Freundschaft mit Peter Paul Rubens gaben seiner Kunst entscheidende Impulse. Berühmt wurde Diego Velázquez (1599-1660) als Schöpfer großartiger Porträts von Angehörigen des Königshofes und eines Papstes, doch stellte er mit Einfühlung und Respekt auch Angehörige der unteren Gesellschaftsschichten dar. Darüber hinaus finden sich bei ihm Bilder mit mythologischen und religiösen Themen ebenso wie subtil gemalte Alltagsszenen.  
nach oben