studioKINO Filmreihe "Verboten"

Berlin um die Ecke

12.11.2024 - 20:00 Uhr

Berlin, Mitte der 1960er-Jahre. Die Freunde Olaf und Horst sind Mitglieder einer Jugendbrigade eines großen Metallbetriebes. Im Streben nach Produktionsverbesserungen kommt es zu Auseinandersetzungen. Die Maschinen sind veraltet, und es fehlt selbst an Kleinigkeiten. Für die Forderungen der Jungen haben die Alten kein Verständnis. Nur der stille Arbeiter Paul Krautmann, der sich im Kampf um Ersatzteile und durch die Sorge um die Maschinen aufgerieben hat, bringt den Jungen Vertrauen entgegen. Sein plötzlicher Tod geht ihnen sehr nahe. Als die beiden in der Betriebszeitung kritisiert werden, greift Olaf den Redakteur, den alten Antifaschisten Hütte, tätlich an. Neben den betrieblichen Problemen hat Olaf auch private. Er verliebt sich in Karin, Sängerin in einem Tanzcafé. Karin, die abends das Glamourgirl spielt und am Tag in einer Großküche arbeitet, wehrt ihn anfangs ab. Als er nicht nachgibt und sie merkt, dass er es ernst meint, kommt es doch noch zum Happy End. Freund Horst geht nach der Auflösung der Jugendbrigade im Betrieb auf eine Großbaustelle.

 

 

 

Karten zu 8.00 € an der Abendkasse vor Ort.

Ort: Im Malsaal, Schlossstraße 1, Lutherstadt Wittenberg

 

 

 

www.cranach-stiftung.de

nach oben